@ | Home | Loire | Allier | Arroux | Dschunken | Kapitäne | Tipps | Pegel | Gästebuch | Links | Download | Impressum | Datenschutz

Touren | 1985 | 1989 | 1993 | 1995 | 1997 | 1999 | 2001 | 2003 | 2005 | 2007 | 2009 | 2011 | 2013 | 2015 Neu!

 

Flussbeschreibung Arroux

 

 
Der Arroux ist ein kleiner Fluss in der französischen Region Burgund. Auf einer Höhe von 430m entspringt er bei Coulètre, fließt südwestlich durch die Städte Arnay-le-Duc, Autun, Étang-sur-Arroux, Toulon-sur-Arroux und Gueugnon und mündet neben dem Ort Digoin nach 129km auf einer Höhe von 224m in den Fluß Loire (Flusskilometer 351). Auf seinem Weg durchquert er die Départements Côte-d’Or und Saône-et-Loire.

Der Fluss ist nach unseren Erfahrungen erst ab Autun (Flusskilomter 39) gut befahrbar. Bis Ende Mai Anfang Juni führt der Arrourx ausreichend Wasser. Evtl. auch etwas später im Jahr, abhängig von den Regenfällen. Bei unserer Tour Mitte Juni 2013 hatte es Anfang Juni ausgiebig geregnet, so dass es ausreichend Wasser gab.

Die Arroux ist ein sehr zu empfehlender Wanderfluss mit Wildwasserstufe 1. Er fließt in einem breiten und zum größten Teil einsamen Tal. Auf beiden Seiten wechseln sich am Ufer Bäume, Büsche und Wiesen ab, wobei die Wiesen meist von Kühen und selten Schafen bevölkert sind. Im unteren Verlauf nimmt die Anzahl der Sandbänke zu, die als gute Zeltplätze dienen. Die Wasserqualität ist ausserhalb der größeren Städte Autun und Gueugnon gut.
 
Trotz der einiger Wehre, die meist durchfahrbar sind, ist der Fluss ein empfehlenswerter einsamer Wanderfluss. Die einzige Schwierigkeit ist das Stauwehr in Gueugnon, das auf 300m zu umtragen ist.
Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Arroux
Unterhalb von Autun ist die Arroux noch ein schmaler Fluss mit guter Strömung und vielen Windungen mit Naturwehren.

Ab Boulaye durchfließt die Arroux eine romantische Schlucht mit riesigen Feldblöcken, auch im Wasser.

Ab Toulon-sur-Arroux hat die Arroux eine geringe Strömung und durchfließt eine etwas eintönige Landschaft.
Bei Gueugnon sind mehrere Wehre, ein Betonwehr ist auf 300m zu umtragen
Ab Rigny-sur-Arroux ist die Arroux wieder ein schöner Fluss mit Sandbänken und Baumhindernissen, die Strömung nimmt zu.
Touren Bewertung
Tour 13: Autun - Digoin (2013)
 
schmaler Fluss, teilweise starken Windungen und Baumleichen,  einige Naturwehre, bei Gueugnon ist ein Wehre auf 300m zu umtragen, abwechslungsreiche Strecke mit etwas Anspruch,  Wasserpflanzen, wenige Sandbänke, keine Inseln, viele Kuhweiden, gute Wasserqualität
Tour 12: Gueugnon - Decize (2011) Arroux: schmaler Fluss, teilweise starken Windungen und Baumleichen, einige Naturwehre, meist wenig Strömung, abwechslungsreiche Strecke mit etwas Anspruch, viele Wasserpflanzen, teilweise wie im Gartenteich, wenige Sandbänke, keine Inseln, viele Kuhweiden, gute Wasserqualität

Loire
: Anfangs schmaler später breiter Fluss, wenig Strömung, einige Naturwehre und unkritische Brücken, Strecke mit Abwechslung und wenig Anspruch, viele Sandbänke, wenige Inseln, viele Kuhweiden, gute Wasserqualität
 

 

@| Home | Gästebuch | Download | Impressum




(c) www.loiretour.de 2018